Die klinische Untersuchung des herzkranken Hundes - Quiz

Um Ihr Zertifikat zu erhalten, melden Sie sich bitte an, bevor Sie die Fragen beantworten.

Fragen Sie 1

Welche der folgenden Aussagen ist richtig? (nur eine Antwort)

Good job! Too bad...

Fragen Sie 2

Ein 8-jähriger Labrador hat 2 Jahre in Polynesien verbracht und wird jetzt wegen Husten, Dyspnoe, Antriebslosigkeit und unerklärlichem Gewichtsverlust vorgestellt. Welche Erkrankung fällt einem auf Anhieb ein?

  • Höchstwahrscheinlich liegt diese Erkrankung vor, da der Hund aus einer Gegend kommt, in der die Dirofilariose endemisch ist. Um das zu bestätigen können Adulte in der rechten Pulmonalarterie mit Hilfe der Echokardiographie (rechte parasternale Anschallung, supra-aortaler Kurzachsenzugang) nachgewiesen werden. Eine Blutuntersuchung (um Mikrofilarien nachzuweisen) und eine Röntgenuntersuchung (um das Ausmaß pulmonaler Läsionen zu evaluieren) sind danach ebenfalls indiziert.

Good job! Too bad...

Fragen Sie 3

Vorgestellt wird ein junger Hund mit chronischem Husten, der nicht auf Antibiotika/ Kortikoide/ Antitussiva reagiert. An welche Erkrankung würden Sie denken, wenn Sie erfahren, dass der Hund häufig mit Schnecken spielt?

  • Antwort d) Der Zwischenwirt dieses Parasiten ist ein Gastropode (z.B. eine Schnecke).

Good job! Too bad...

Fragen Sie 4

In welcher Reihenfolge sollte die klinische Untersuchung durchgeführt werden?

Good job! Too bad...

Fragen Sie 5

In welcher Reihenfolge sollten die folgenden Analysen während der Auskultation des Herzens erfolgen?

Good job! Too bad...

Fragen Sie 6

Wie würden Sie einen charakteristischen Husten für einen Hund mit einem Lungenödem beschreiben?

  • Dieser Hustentyp ist häufiger bei chronischer Bronchits zu finden

  • Dieser Hustentyp ist häufiger bei einem Trachealkollaps zu finden

Good job! Too bad...

Fragen Sie 7

Wenn Sie dem Besitzer erklären, wie er die Ruheatmung seines Hundes überwachen kann, ab welcher Atemfrequenz muss er damit rechnen, dass sein Hund wahrscheinlich wieder ein Lungenödem entwickelt hat?

Good job! Too bad...

Fragen Sie 8

Welche Untersuchung (abgesehen von der klinischen) sollte zuerst durchgeführt werden, wenn ein West Highland White Terrier mit Husten, exspiratorischer Dyspnoe und pulmonalem Knistern vorgestellt wird?

  • West Highland White Terrier sind für interstitielle pulmonale Fibrosen prädisponiert. Die können auf einer lateralen Thoraxaufnahme sichtbar werden.

Good job! Too bad...

CardioNews Biomarker

Cardio News

DAS NEUSTE MODUL:

Den Beitrag von Dr. Gerhard Wess - Diagnose der caninen Dilatativen Kardiomyopathie, finden Sie unter der Rubrik Bildgebung